DAFÜR STEHE ICH

TEILORTE.

Die Schorndorfer Teilorte pflegen allesamt ihren unverwechselbaren Charakter und so findet jeder seinen Platz zum Wohlfühlen, auf der Schorndorfer Gemarkung. Natürlich muss die Anbindung an die Kernstadt mit ÖPNV und Radwegen, stetig verbessert werden und auch ansonsten sind die Probleme der Ortschaften klar zu benennen und zügig anzugehen. Es kann nicht sein, dass Anfragen der Anträge teilweise Wochen und Monate lang oder durchaus gar nicht beantwortet werden.

TEILORTE.jpg

Die Bürgerinnen und Bürger der Teilorte haben die Expertise, was in ihren Orten vor sich geht und was Sinn oder keinen Sinn macht. Daher sollte man auch zukünftig nicht mehr über deren Köpfe hinweg entscheiden, sondern sie zwingend mit einbeziehen. Dafür würde ich mich ganz klar einsetzen.

 

Ich habe die Menschen in den Teilorten kennengelernt, sowie deren Ansichten, Nöte und Ideen. Aber auch Ängste, abgehängt zu werden. Daher würde ich ein neues „Teilort Kommunikationsystem“ implementieren, dass durch kurze Wege und festgeschriebenen, regelmäßigen Austausch - sei es persönlich oder über Video Konferenzen - das SPRECHEN miteinander fördert und dadurch endlich zielführend und nicht blockierend sein wird.

 

Alle Teilorte haben wunderschöne Ecken und Feste und ich habe mich bei jedem einzelnen angeboten, gerne auch meine Veranstaltungsexpertise und entsprechende Ideen und Kontakte mit einzubringen. Anruf genügt. Auch im Falle meiner Nichtwahl.

 

Ganz spontan hatte ich exemplarisch Herrn Ortsvorsteher Thomas Rösch angeboten, ein paar Flaschen meines Glühweines zum Ausschank an der alten Umspannstation zu spendieren, von der ich spontan begeistert war. Nach der Aufgabe der Nutzung als Umspannstation im Jahr 1972 hat bürgerschaftliches Engagement im Jahr 1997 die Umwandlung in einen Aussichtsturm ermöglicht.Am Fuß des Turms liegt die Panoramaterrasse mit Grillstelle, Foto-Panorama und Sitzbänken. Von der Panoramaterrasse hat man fast denselben Blick wie vom Aussichtsturm. Ein Platz der prädestiniert dafür ist, ihn gerade an Weihnachten zu nutzen, sofern Corona es erlaubt. Wie gesagt - ein Anruf genügt!

 

Horst Zwipp - Oberbürgermeister für Schorndorf bittet daher um Ihre/Eure Stimme am

28. November 2021

1-P9110011.jpg

Der private zwipp

Gibt es überhaupt den privaten Zwipp? Durchaus, aber die Grenzen sind fließend. Musik war und ist schon immer mein Leben gewesen. Von der Schülerband mit 16 bis hin zum Management und der Zusammenarbeit mit einigen der größten Rockmusiker dieser Welt und der Konzeption, Organisation und Finanzierung eines der größten Charity Konzertes der Welt - Nelson Mandelas 90th Birthday Concert London Hyde Park 27th June 2008.

Neben der Musik ist lesen angesagt. Klappt leider immer weniger aus Zeitmangel. Dennoch kaufe ich sehr viel Bücher über das Jahr - als Hardcover wie auch immer mehr als Download.

Wandern, laufen oder joggen mit meinem Hund Balou. Leider auch hier zur Zeit einfach zu wenig. Ich gelobe Besserung. Kino. Essen. Freunde. Kommt leider auch etwas zu kurz. 

 

Mein Herzensprojekt. Mein eigenes Wein Charity Projekt zu Gunsten Notleidender Kinder im Rems-Murr-Kreis. Misshandelt. Missbraucht. Todkrank. 

Balou. Wer ihn kennt weiß was ich meine. Dieser kleine Hund ist etwas ganz außergewöhnliches. Weggeworfen mit 5 seiner Geschwister im Alter von ca. 4 Wochen in eine Mülltonne in Port Andratx auf Mallorca und von mir gefunden und gerettet. Nun ist er seit 11 Jahren mein treuerster Begleiter 

7FC21F5B-CDD9-4E11-BADE-62306DEE6B7B.jpg

Das Leben ist schön und hält viel für einen bereit. Man muss es nur erkennen, mutig sein und zupacken. Was kann schon passieren? Man hat ja generell zunächst ein NEIN. Also sich selbst und sein Leben fragen und man kann nur ein JA bekommen. 

In diesem Sinne - positiv bleiben. Und gesund. Denn ohne Gesundheit sind wir nichts. Danke für ihr / euer Interesse an meiner Person.

Horst Zwipp