ES HÖRT EINFACH NICHT AUF!

Mir wurde vorgeworfen, ich sei unsouverän weil ich mich öffentlich über das Entwenden meiner Plakate und die Zensuren und Löschungen meiner Posts geäußert habe. Bekomme ich nun die Quittung dafür, dass schon wieder zig Plakate entfernt oder zerstört wurden? Neben einem Eingriff in einen Wahlkampf kostet dies auch eine Menge Geld, das ich selbst bezahle, denn ich werde nicht von Parteien oder Sponsoren gestützt. Es ist gelinde gesagt eine Sauerei und mit nichts zu erklären und schon gar nicht zu entschuldigen. Was kommt als nächstes? Angriffe auf mich persönlich?!


Zwischenzeitlich hat gestern, 18. November 2021, auch die Stuttgarter Zeitung dieses Thema aufgenommen, aber ohne dass der Anstoß von mir kam. Ich kenne die Redakteurin nicht einmal.


Zufall oder nicht - am 16.November 2021 bekam ich per Email eine schriftliche Aufforderung des Landes Baden-Württemberg - Amt Vermögen und Bau, Ludwigsburg ins Haus, dass ich doch im Schlosspark meine Plakate abhängen muss. Faktisch und rechtlich absolut richtig! Hätte ich nicht TUN dürfen, aber ich wußte das einfach nicht, zumal meine Plakate ja die letzten 4 Wochen auch dort hingen. Mea Culpa und meine Plakate wurden von mir 10 Minuten später entfernt.


Lustiger Fakt am Rande hierzu - der stellvertretende Leiter dieser Abteilung Vermögen und Bau, Ludwigsburg ist zufällig einer der OB Kandidaten, wie auf dessen Faceboockseite zu lesen ist.


Dann meldete sich noch das Ordungsamt einen Tag später bei mir, dass "...Beschwerden bei uns eigegangen sind, wonach insbesondere am Zaun entlang des Feuersees mehrere Plakate mit nur einem Plakatierungskleber angebracht sind." Die Beschwerden kamen bestimmt von Schorndorfer Bürgerinnen und Bürgern, die sich ja sehr gut mit den Regulären eines Wahlkampfes und der plakatieren auskennen. (Ironie).


Ich antwortete darauf, das meines Wissens nach diese bereits bei der Plakatierung angebracht worden sind und dass die Aufkleber so gut wie nicht kleben und super leicht abfallen. Dadurch kann man diese durchaus auch willentlich sehr leicht entfernen. Ich kam der Aufforderung natürlich nach und ebenfalls 10 Minuten später waren die Plakate mit den entsprechenden Plakatierungsklebern versehen. Mal sehen, wie lang!


Isabelle Butschek schrieb in der Stuttgarter Zeitung, dass das größte Drama solcher Diskussionen sei, dass sie an den wirklich wichtigen Themen vorbeigehen. NEIN Frau Butschek NEIN! Ganz im Gegenteil.


Der Hintergrund dieser Diskussionen ist das eigentliche Problem in dieser Stadt. Zuviel Personen arbeiten im Hintergrund an den Kandidaten oder aktiven Würdenträgern, um ihre eigenen Interessen durchzusetzen. Und dies manifestiert sich auch in solchen unfairen Aktionen im Wahlkampf und darüber hinaus.


UND DAS MUSS AUFHÖREN, denn sonst kippen die wichtigen Belange von Schorndorf erst recht "hinten runter!" SIE und IHR haben / habt jetzt die Chance, dies zu verhindern und die RICHTIGE WAHL zu treffen!


Horst Zwipp





22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SCHANDE!